Wir stellen uns vor


Liebe Tierfreunde,
wir möchten uns von ganzem Herzen bei all den Menschen bedanken, die unsere Arbeit zum Wohle der Katzen unterstützt haben!
Ohne Ihre Spenden können wir nicht agieren und somit den vielen hilfsbedürftigen
Kätzchen nicht helfen.

Für uns ist es nicht selbstverständlich, dass soviele Menschen mithelfen, damit wir das Elend hauptsächlich der herrenlosen, im Freien lebenden Katzen, ein wenig mildern können.
Deshalb sind wir von Herzen dankbar, über jede noch so kleine Spende. Jeder Euro oder jedes Döschen Katzenfutter hilft einem ausgehungerten Kätzchen das nach der Kastration keine Babys mehr zur Welt bringen muss und somit das Elend im Vorfeld minimiert wird.

Einer alleine kann nichts Großes vollbringen, aber gemeinsam sind wir stark!



Unser großer Notfall!

Kira, ein ca. 6 jähriges Katzenmädchen, seit 2 Jahren eingesperrt in einer Scheune!

Ihre Geschichte:
Kira lebte 6 Jahre mit weiteren 8 Katzen auf einem Bauernhof bei einem kranken älteren Mann. Alle wurden versorgt und der Herr liebte seine Katzen, von denen er leider nur
2 streicheln konnte.

Vor 3 Jahren duften wir die Tiere kastrieren, damit sich der Bestand nicht vergrößert.
Kurz danach kam der kranke Besitzer ins Altersheim und die Fütterung der Katzen übernahm eine Pflegestelle vom Verein.
Eine sehr nette Nachbarin, die gegenüber wohnt, lockte die Miezen mit Futter zu sich.
5 der Katzen gewöhnten sich schnell an die neue Futterstelle und leben bis heute dort.
Kira und die 2 anderen Katzen blieben demonstrativ im Bauernhaus, wo wir sie natürlich weiterfütterten. Ein halbes Jahr später verschwand eine Katze spurlos und der andere Kater fand unsere Pflegestelle schwer verletzt.
Im musste die Pfote abgenommen werden und Monate später starb er leider.
Übrig blieb Kira.
Als dann der Besitzer im Altersheim starb, verriegelten die Erben alle Türen und Löcher.
Wir konnten nicht mehr füttern. Unsere Pflegestelle redete tagelang immer wieder mit den Erben, bis sie einen Schlüssel bekam und somit wenigstens füttern konnte.
Kira geht trotz allen Versuchen nicht aus diesem Stall raus. Dort ist es kalt, zugig und fast auch bei Tag recht dunkel. 
Mit der Falle fangen wäre eine Option, aber wo hin mit dem traumatisierten Tier? Einfach vor dem Stall rennen lassen, in der Hoffnung, dass sie zur Nachbarin geht, getrauen wir uns nicht. Offen lassen, damit sie zurück kann, dürfen wir nicht. Außerdem ist dort keine 20 Meter entfernt eine befahrene Hauptstrasse.
Die Erben möchten das Haus über kurz oder lang verkaufen, es wird mit Sicherheit dann abgerissen. Denen ist es egal, was mit der Katze passiert, uns natürlich überhaupt nicht.

Wir suchen dringend ein Plätzchen für Kira.
Eine Scheune, Garage oder Gartenhaus wäre für die Maus zum Ankommen ideal. Natürlich sollte dort eine Decke oder Stroh, Klo und ein Plätzchen, wo sie sich verstecken kann, vorhanden sein
Nach der Eingewöhnungszeit sollte Mira  unbedingt Freigang bekommen.

Wer hat ein Herz für dieses Samtpfötchen, das in ihrem Leben schon soviel mitgemacht hat und noch nie ohne Angst schlafen durfte.

Wir wünschen uns so sehr, dass Kira ihr restliches Leben auch mal eine richtige, zufriedene Katze sein darf und ohne ständige Angst leben darf.


Wenn Sie ein geeignetes Pätzchen für Kira haben, oder eventuell jemand wissen, der sie versorgt, dann melden Sie sich bitte dringend bei uns. Telefon 07335/9245997 oder 0163/5542126
Ganz lieben Dank!


Unsere Samtpfötchen, die ein neues Zuhause suchen!






























Weitere Bilder und die Beschreibung hier: Babykatzen

Kätzchen die ein liebevolles Zuhause suchen:
Junge Kätzchen

Privat zu vermitteln: Kater Brösel

Mehr zu Bengalkater Brösel, bitte hier klicken: Von privat zu vermitteln



Wir
vermitteln unsere Babys nur zu zweit oder aber einzeln zu einem vorhan
denen Kätzchen im angemessenen Alter dazu.

Bitte rufen Sie zwecks einem einzelnen Baby nicht bei uns an.
Wir lassen uns mit Sicherheit nicht umstimmen. Danke!


Bitte unterstützen Sie uns mit den Links von  Amazon, Fressnapf
und Zooplus.

Sie finden die Links auf unseren Seiten auf der linken Seite unter unseren News.

Bei jedem Ihrer Einkäufe bekommen wir eine Provision.

Falls Sie in den oben aufgeführten Shops einkaufen wollen, dann nutzen Sie einfach statt des direkten Aufrufs den Link auf unserer Seite. Ihnen entstehen keinerlei Nachteile.

Also einfach beim nächsten Internet Shopping unseren Link verwenden.

























Nächste Seite: Kontakt