Junge Kätzchen
aktualisiert am 20.11.2017

Sieben Katzenkinder im Alter zwischen 16 und 20 Wochen

suchen ein liebevolles Zuhause mit Familienanschluss!


Ibo (schwarz), Julie und Jack (weiß mit grau), Ginny, George und Jack

(schwarz braun getigert) und Hunter (grau getigert)





















Die Samtpfötchen sind putzmunter, fressen wie die Scheunendrescher und toben fast den ganzen Tag durch die Wohnung in unserer Pflegestelle.
Bis auf Ibo und Hunter sind es richtige Kampfschmuser, die an ihren Menschen wie die Kletten hängen.
Ibo ist sehr schüchtern und Hunter ist wohl frech, hat aber Angst, wenn man ihn auf den Arm nehmen möchte.
Mit ein wenig Geduld oder mit einem schmusigen Kätzchen zusammen, werden die Zwei mit Sicherheit auch bald zutrauliche Miezchen.
Alle Kätzchen sind natürlich stubenrein.


Alle sieben Samtpfötchen sind an Hunde gewöhnt. Es macht ihnen Spass, die zwei, ziemlich großen Hunde, zu ärgern.

Wenn Sie mehr über unsere Mäuschen wissen wollen, rufen Sie bitte in unserer Pflegestelle an, dort wohnen die sieben Zwerge.
Telefonnummer 0176/23646947 oder aber unter 0163/5542126 und
Festnetz: 07335/9245997

Die Kätzchen dürfen natürlich gerne angeschaut werden. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der Pflegestelle.
Vielen Dank



Für unsere 3 Kätzchen, die trotz großer Mühe und Geduld immer noch sehr ängstlich sind, suchen wir dringend einen Bauern oder Pferdehof.

Die Miezen, 2 Buben und ein Mädchen, sind Anfangs Mai im Freien geboren und hatten bis zur unserer Aufnahme Mitte September,
keinerlei Kontakt zu Menschen.
Sie sind gesund und munter, spielen, essen gut und gehen aufs Katzenklo.
Sie sollten nach der Einge-   wöhnungs- zeit so schnell als möglich nach draußen gelassen werden. Da sie Freiheit gewöhnt sind, werden wir sie in der Wohnung lange Zeit nicht zahm bekommen.
Deshalb wären sie auf einem Hof, wo sie gefüttert und versorgt werden, mit Sicherheit besser untergebracht. Bestimmt werden die Tiere mit der Zeit dort schneller zutraulich.
Natürlich werden wir die Kätzchen auch an Familien mit viel Geduld abgeben. Wir möchten nur verhindern, dass die Drei nach kurzer Zeit zurückgegeben werden, weil man sie nach ein paar Wochen immer noch nicht streicheln und auf den Arm nehmen kann.

Wir würden die Mäuschen vor der Abgabe kastrieren, tätowieren und chippen lassen, so dass den neuen Besitzern keinerlei Kosten entstehen. Wenn Sie Interesse haben oder einen gutgeführten Hof kennen, melden Sie sich bitte dringend bei uns.

Telefon der Pflegestelle: 0176/0176/23646947
oder unter der Tel.: 07335/9245997 oder 0163/5542126 bei der Katzennot Schwäbische Alb e.V.

Bitte denken Sie daran, dass wir Babys und junge Kätzchen nur zu zweit oder aber zu einem, im Alter passenden Kätzchen, abgeben.


Weitere Bilder von Hunter und Ibo!










































Vorherige Seite: Babykatzen
Nächste Seite: Ausgewachsene Miezen